Prüfung von Transportverpackungen und Großpackmitteln

Damit ein Kanister zum Transport von Gefahrgut eingesetzt werden kann, muss er eine Reihe von Tests bestehen. Sie sind die Grundlage für eine Zulassung. Am OFI bieten wir nicht nur unterschiedliche Prüfungen für Gefahrgutverpackungen an, sondern sind auch dafür gerüstet die Produktion von Transportverpackungen und Großpackmitteln zu überwachen. Auf Basis der geltenden Rechtslage sorgen wir vor, während und nach dem Transport für die notwendige Sicherheit.

Mit unserer Erfahrung und unserem Know-how unterstützen wir Sie gerne und bieten folgende Leistungen an:

  • Materialauswahl durch Eignungsprüfung von Verpackungen
  • Einstufung von Produkten und Beratung zu Kennzeichnung, Dokumentation und Verpackungsvorschriften
  • Entwicklung neuer Verpackungen: Werkstoffauswahl, Dimensionierung
  • Consulting und Schulung
  • Erstellung von Gutachten

Baumusterprüfung für die Zulassung

Gefahrguttransportverpackungen müssen gemäß der geltenden Rechtslage (ADR, RID, IMDG-Code, ICAO-TI, UN-Empfehlungen) vor ihrer erstmaligen Verwendung einer Baumusterprüfung unterzogen werden. Dabei wird die Bauart der Verpackung verschiedenen Belastungstests unterzogen.

Wir führen folgende Prüfungen für Sie durch:

  • Chemikalienbeständigkeitsprüfung
  • Permeabilitätsprüfung
  • Hydraulische Prüfung
  • Dichtheitsprüfung
  • Stapeldruckprüfung
  • Fallprüfung

Das OFI ist ermächtigt für geprüfte Verpackungen und IBCs international gültige UN-Zulassungen auszusprechen (Kurzzeichen: "A/PA-03"). Aufgrund dieser Befugnis können unmittelbar nach dem Abschluss der Bauartprüfung entsprechende Zulassungen erteilt werden.

 

Von Kanistern bis zu Big Bags

Unterschiedlichste Arten von Transportverpackungen und Großpackmitteln werden am OFI untersucht. Neben Baumusterprüfungen für Verpackungen, bietet das OFI für Großpackmittel folgende Prüfungen an:

  • Hebeprüfung von unten
  • Hebeprüfung von oben
  • Stapeldruckprüfung
  • Kippfallprüfung
  • Aufrichtprüfung
  • Weiterreißprüfung
  • Vibrationsprüfung

 

Ergänzend bieten wir für FIBC, die nicht für Gefahrgut eingesetzt werden sollen, folgende Prüfungen gemäß ISO 21898 an:

  • Cyclische Hebeprüfung
  • Kompressionsprüfung
  • UV-Test

 

Laufende Überwachung

Ist eine Gefahrgutverpackung am Markt zugelassen, besagt die Rechtsvorschrift, dass eine kontinuierliche Qualitätskontrolle stattzufinden hat, zu der auch die jährliche Überprüfung durch einen externen, unabhängigen Auditor gehört. Als akkreditierte Inspektionsstelle kann das OFI diese Überwachung für Sie durchführen. Direkt beim Kunden vor Ort wird die Produktion besichtigt, Abläufe werden erläutert und Prozesse hinterfragt.

 



Klebefachtagung 2022: Jetzt Early Bird Ticket sichern!

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind.