Forschungsprojekt INFINITY erfolgreich abgeschlossen: Obwohl solare Energiegewinnung weltweit, in unterschiedlichen Klimazonen eingesetzt wird, ist standardmäßig das gleiche Photovoltaik System im Einsatz – bis jetzt. In den letzten drei Jahren haben 14 Projektpartner aus Wirtschaft und Wissenschaft, darunter das ACR-Mitglied OFI, in dem Forschungsprojekt INFINITY an Möglichkeiten geforscht, das gesamte Photovoltaik System an unterschiedliche klimatische und regionale Anforderungen anzupassen.

Unter der Leitung des Forschungszentrums CTR Carinthian Tech Research wurde an klimaangepassten Lösungen geforscht mit dem Ziel den Energieertrag zu optimieren und die Systemlebenszeit zu verlängern. Neben Material und Komponenten, wurden Fertigung, Installation und Wartung analysiert.

Aufgaben des OFI im Rahmen des Projektes waren die Entwicklung klimaspezifischer beschleunigter Alterungstest für PV-Module und die Untersuchung stress-induzierter Degradationsvorgänge von PV-Materialien. Die Veränderungen in der elektrischen Leistung der PV-Module  könnten so mit Alterungsvorgängen der einzelnen Materialien und Komponenten verknüpft werden. Das erlaubt den Industriepartnern eine schnellere und anwendungsorientierte Produktentwicklung für Photovoltaik in neuen Märkten in verschiedensten Klimazonen. Faktoren wie extreme Temperaturen, Feuchtigkeit, Salze, Sand, Höhenstrahlung oder auch instabile elektrische Netze wirken langfristig auf PV-Systeme ein und können auf Dauer zu Ertragsminderungen und einer verkürzten Lebensdauer der Anlagen führen.

INFINITY Photovoltaik ENcome Energy Performance

 

Die Forschungen sind wegweisend und stoßen auf großes internationales Interesse: Man analysierte über 1.200 klimarelevante Datensätze von Photovoltaik Systemen aus aller Welt wie Asien, USA oder Südamerika. Die Ergebnisse und Optimierungsoptionen wurden weltweit mit über 60 wissenschaftlichen Publikationen präsentiert, ein Patent eingereicht. Zudem engagierte man sich auch an global relevanten Standardisierungsinitiativen. Projektleiterin Dr. Christina Hirschl vom CTR: „Durch die Forschungsarbeit haben wir einen Qualitätssprung für die Photovoltaik erlangt. Die Anlagen wurden klimarelevant optimiert und wir können klimaspezifische Alterungsvorhersagen und Wartungsempfehlungen für einzelne Klimazonen treffen.“

Gefördert wurde das Projekt aus Mitteln des Klima- und Energiefonds im Rahmen seines Energieforschungsprogrammes. Geschäftsführerin DI Theresia Vogel: „Österreichische Solartechnologien sind global gefragt. Projekte wie Infinity tragen dazu bei, dass österreichische Innovationen am Weltmarkt – und in allen Klimazonen - erfolgreich sind und der Standort Österreich langfristig gesichert wird. Ein weiterer Baustein zur Umsetzung der #mission2030, der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung, ist mit Infinity damit gesetzt.“

 

Alle Informationen zum erfolgreichen Abschluss des Forschungsprojektes INFINITY finden Sie in der Presseinformation (PDF), herausgegeben von der Projektleitung CTR Carinthian Tech Research.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere OFI Expertin für Photovoltaik

Dr. Gabriele Eder
t: +43 1 798 16 01 - 250
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

OFI Sky Scraper Klebeschulungen 2019

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur besseren Bereitstellung unserer Dienste Cookies verwenden.