Smart Packaging Solutions - Verpackungen mit Mehrwert

Kombinierter Einsatz von objektiven Produktvorteilen.

 

Im Projekt Smart Packaging Solutions stehen folgende 3 Themen im Fokus. Die Beschäftigung mit diesen Schwerpunkten, soll am Ende zur Entwicklung optimierter Verpackungslösungen führen, die alle Aspekte miteinbeziehen.

1. Nachhaltige Verpackungen

Bei der Kaufentscheidung von KonsumentInnen spielen Umweltaspekte eine immer größere Rolle. Das gilt auch für die Herstellung und den Einsatz von Verpackungen. Mittlerweile werden nachhaltige Verpackungslösungen, vor allem seitens der KonsumentInnen, immer stärker gefordert. Derzeit passiert das meistens noch in Zusammenhang mit Bioprodukten, es ist aber davon auszugehen, dass dieser Trend in Zukunft auch konventionelle Lebensmittel betreffen wird.

2. Verlängerung der Haltbarkeit

Eine der wichtigsten Funktionen einer Verpackung ist der Produktschutz. Studien haben gezeigt, dass Verpackungen sehr nachhaltig sind und zur Reduktion von Lebensmittelabfall wesentlich beitragen, wenn diese das Produkt optimal schützen und die Verkaufsfähigkeit bzw. die Produktqualität möglichst lange aufrechterhalten. Zudem werden seitens des Handels, auch aufgrund der wachsenden Distributionswege, immer längere Mindesthaltbarkeiten gefordert.

3. Verbraucherfreundlichkeit | Zusatznutzen erhöhen

Die richtige Integration von kundenInnenfreundlichem Zusatznutzen in die Verpackung steigert die Produktzufriedenheit und erweitert so auch den KundInnenkreis. So können bspw. durch die richtig dosierte Öffnungskraft sowie durch eine entsprechend große Öffnungslasche, nicht nur Erwachsene im Alter von 20-50 Jahren eine Verpackung ohne Schere oder Messer öffnen, sondern auch ältere und jüngere Generationen. Wiederverschlussoptionen steigern die Produktaffinität durch die Möglichkeit von Mehrfachentnahmen und heben das Produkt vom Mitbewerb ab. Zudem wird durch die Mehrfachnutzung der Verpackung oder auch durch den Einsatz von getrennt zu öffnenden Kompartimenten die Umwelt entlastet.

 

Projektziele

  • Ziel des Forschungsprojektes "Smart Packaging Solutions" ist es innovative und Convenience gerechte Verpackungslösungen zu entwickeln, die sowohl den Nachhaltigkeitsaspekt als auch die Wirtschaftlichkeit berücksichtigen. Zweiteres könnte zusätzlich durch die Bildung von Einkaufsgemeinschaften bei ähnlichen Verpackungen erleichtert werden.
  • Ziel ist es, durch den Einsatz innovativer Technologien wie Schutzbegasung, Mikroperforation (EMAP), geeigneter Siegelschichtmaterialien für hohe Packungsdichtheiten und maßgeschneiderter Gasbarrieren, Haltbarkeiten gezielt zu verlängern bzw. zu optimieren.
  • Im Projekt sollen sowohl auf Produkt- als auch auf Kundengruppen abgestimmte innovative Lösungen ausgearbeitet werden, die entsprechenden Zusatznutzen bieten, dadurch allerdings den Produktschutz und die vorliegende Qualität nicht beeinträchtigen.

 

Projektlaufzeit: 2018 - 2019

Förderung: Land OÖ, Land NÖ

Projektkonsortium: OFI gemeinsam mit 4 Unternehmen

Ansprechpartner am OFI: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 17. September findet das OFI-Bauwerkserneuerung-Seminar "Bauschäden beim Dachbodenausbau" statt!

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur besseren Bereitstellung unserer Dienste Cookies verwenden.