Die Beständigkeit und Ästhetik von Oberflächen sichern

Das OFI mit dem Bereich Lacke & Beschichtungen steht für über 30 Jahre Erfahrung bei der Prüfung und Bewertung von Beschichtungsstoffen und Beschichtungssystemen. Unser Know-How in diesem Bereich macht uns zu einem kompetenten, nach EN ISO 17025 bzw. EN ISO 17020 als Prüf- und Inspektionsstelle akkreditierten, Partner von Beschichtungsstoffherstellern und allen Anwendern von Beschichtungsstoffen, wie z.B. Lohnbeschichtern, (Schienen-) Fahrzeugindustrie, Korrosionsschutzunternehmen, Anlagen- und Metallbauern, Klima- und Lüftungstechnik sowie Baufirmen, Tischler, Maler- und Anstreichergewerbe und Infrastrukturunternehmen. Unser Team steht den einschlägigen Branchen darüber hinausgehend zu vielen oberflächenrelevanten Fragen als Partner gerne zur Seite. Weiters wird unsere Dienstleistung auch von Sachverständigen, Versicherungen und Gerichten gerne in Anspruch genommen.

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser Wertmaßstab, wobei die tragenden Elemente unserer Arbeit folgende sind:

  • eine kompetente, enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden
  • das Eingehen auf Kundenwünsche
  • Schnelligkeit
  • Exklusivität
  • Vertraulichkeit
  • Preisdisziplin

Unsere Kompetenz und Erfahrung

Unsere MitarbeiterInnen sind für Ihre Anliegen da...

  • Im Schadensfall: Prüfung und Begutachtung von Beschichtungsstoffen und Beschichtungen; darauf aufbauend Erstellung von Sanierungskonzepten, externe Überwachung und Kontrolle von Sanierungsarbeiten
  • Bei der Aufbaubewertung inkl. Bewertung des Grundwerkstoffes und dessen Vorbehandlung bzw. Vorbereitung
  • Bei der Ermittlung der Beständigkeit und des Alterungsverhaltens
  • Bei der stofflichen und optischen Charakterisierung
  • Bei der Spurenanalytik (z.B. bei behaupteten Parkschäden)
  • Bei der Beratung und Unterstützung in der Materialauswahl und Prozessoptimierung
  • Hinsichtlich normativer Anforderungsüberprüfung, Zertifizierung und Konformitätsbewertung, z.B. Prüfungen nach den Vorgaben der TL der ÖBB oder der DB
  • Bei Zulassungsprüfungen (z.B. zur Erlangung des Österreichischen Umweltzeichens für Innenwandfarben, OFI Cert bzw. GSB-Zulassung bei Pulverlacken)
  • Bei der Auditierung
  • Bei firmenspezifischen Schulungen

Übergreifendes Prüfangebot

Wir testen die Beständigkeit von Beschichtungen gegen:

  • künstliche Bewitterung und/oder Alterung sowie Freibewitterung, z.B.
    • mittels QUV- oder Xenonlampen, z.B. „Kalahari" und „Florida-Test"
    • Sonnensimulationsprüfung DIN 75220
    • Klimawechselprüfungen an beschichteten Bauteilen im Bereich -70°C bis +150°C an Bauteildimension bis zu (4000x2400x2000)mm
  • korrosive Einflüsse wie Feuchte, Salz, Schadgase, Klimawechseltests, z.B.
    • neutraler Salzsprühnebel (EN ISO 9227, NSS)
    • Kondenswasser (EN ISO 6270-1, EN ISO 6270-2) sowie zyklische Belastungen
    • SO2-Belastung (Kesternich-Test; EN ISO 6988)
  • chemische Einflüsse
    • z.B. haushaltsübliche Substanzen, Reinigungsmittel, Graffitientfernungsmittel
    • Speichel- und Schweißechtheit nach ÖNORM S1555
  • mechanische Einwirkung, z.B.
    • Nassabrieb nach EN 13300
    • Steinschlag
    • Hagelschlag
    • Stoßartige Verformung (Kugelschlag)
    • Verformung (Dornbiegetest, Erichsentiefung)


Wir prüfen mechanische Eigenschaften von Beschichtungen:

  • Diverse Haftfestigkeitsprüfungen
  • Oberflächenhärte
  • Kratzfestigkeit
  • Abrieb


Wir erfassen optische Eigenschaften von Beschichtungen:

  • Farbe, Farbunterschiede
  • Glanz
  • Deckvermögen
  • Oberflächenrauheit
  • Lichtechtheit, Farbechtheit


Wir führen chemisch-physikalische Analysen durch, zur:

  • Bestimmung komplexer Schichtaufbauten / Schichtdickenverteilungen
  • Ermittlung der mechanischen / chemischen / physikalischen Oberflächenvorbehandlung, z.B. von Metallen
  • Prüfung von energetischen Oberflächeneigenschaften durch Bestimmung der Oberflächenenergie; Hydrophobierung und Benetzbarkeit, Oberflächenaktivierung
  • u.a. Bindemittelbasis, Pigmente und Füllstoffe, Lösemittelzusammensetzung
  • Topographischen Analyse und Fotodokumentation mittels hochauflösender Lichtmikroskopie, FTIR-Spektroskopie und FTIR-Mikroskopie und Raman-Spektroskopie, Rasterelektronenmikroskopie inkl. EDX-Analytik
  • Thermoanalytik (TGA, DSC, TMA, DMTA)
  • Rheologie
  • Spurenanalytik auf Verunreinigungen
  • Mischungsverhältnisse von Mehrkomponentensystemen
  • Beurteilung von Aushärtungsgrad, Härtungs- und Abbindeverhalten
  • Restlösungsmittelgehalt
  • Bestimmung der OIT und der thermooxidativen Stabilität
  • Molekulargewichtsbestimmung
  • UV/VIS-Spektroskopie und Photometrie
  • Dünnschichtchromatographie (TLC)
  • Gaschromatographie (GC/MS, GC/FID, GC/WLD, Thermodesorption, Pyrolse-GC, Headspace-GC)
  • Flüssigkeitschromatographie (HPLC)
  • Ionenchromatographie (IC)
  • Atomabsorptionsspektroskopie
  • Röntgenfluoreszenzanalytik (RFA)
  • Zerstörungsfreie 3D-Schichtaufbauprüfung mittels Ultraschalltomografie
  • Fehlstellen- und Delaminationsprüfung mittels Thermografie


Wir erfassen Verarbeitungseigenschaften, wie z.B.

  • Verlauf
  • Ablauf
  • Ergiebigkeit
  • Verbrauch
  • Verträglichkeit
  • Trocknungsverhalten

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Experte für Lacke & Beschichtungen

Dr. Anton Grünberger
t: +43 1 798 16 01 - 500
m: +43 664 512 24 93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur besseren Bereitstellung unserer Dienste Cookies verwenden.